Unsere neue Schulbücherei

Ein Baustein im Rahmen der Förderung der Lesekompetenz stellt die Einrichtung einer Schulbücherei dar.

Das vorrangige Ziel ist dabei, die Kinder in ihrem Leseprozess dauerhaft zu motivieren, ihre Lust auf Lesen zu wecken und auf die individuellen Bedürfnisse und Interessen ausgerichtetes Material bereitzustellen.

Neben der Förderung der Lesemotivation ist die Erziehung zur Selbstständigkeit im Umgang mit Kulturtechniken und Medien ein wichtiges Ziel.

 

Die Einrichtung einer Schulbücherei eröffnet den Kindern der Grundschule vielfältige Lernchancen. So wird der Bereich der Selbst- und Sachkompetenz mit folgenden Fähigkeiten gefördert:

- sinnvolle Freizeitgestaltung, Hinführung zum Lesen, Lust am Lesen wecken

- sich aus den angebotenen Medien selbstständig Informationen beschaffen

- Kulturtechniken beherrschen lernen

- Lernhilfen sinnvoll nutzen

- Teilhabe an kulturellen Organisationsformen

- Verantwortung für geliehene Bücher übernehmen

- sich an Regeln (z. B. der Benutzerordnung) halten

Nach monatelanger Vorarbeit konnte nun am 2. November 2016 unsere neue Schulbücherei unter der Leitung von Frau Schütze eröffnet werden. Im Bücherei-Raum hat die Schulbücherei-AG eine beachtliche Sammlung an Büchern durch Spenden zusammengetragen. Es wurde ein elektronisches Ausleihsystem erstellt und die Bücher in themenbezogenen Regalen eingeordnet. Für das Ausleihen von Büchern erhalten die Kinder einen eigenen Ausweis. Interessierte Schüler haben nun die Möglichkeit, nach Herzenslust zu schmökern. Auch unsere Lesepaten können nun im Schulgebäude auf einen fantastischen Fundus an Büchern zurückgreifen und mit ihren Schützlingen die Lesefertigkeiten verbessern.

Die Förderung der Lesekompetenz ist Teil unseres Schulprogrammes und kann durch die Eröffnung unserer schulinternen Bücherei nun gezielt erweitert werden.

 

Hier ein paar Eindrücke der Feier: